‚Brazil, Jazz & More!‘

Emiliano Sampaio & Lungau Big Band

Wie klingt die Musik von einem brasilianischen Musiker und Komponisten, der brasilianische Traditionen mit klassischer Musik und Jazz mischt? Im November trifft die Lungau Big Band das erste Mal auf einen Brasilianer als künstlerischen Leiter Emiliano Sampaio.

Der 37-Jährige Gitarrist und Posaunist Emiliano Sampaio kommt mit einem Koffer voller Ideen nach Salzburg. Man darf also gespannt sein! Das Programm präsentiert Emiliano Sampaio´s Kompositionen von seinen letzten zwei Alben. Dabei stehen das Zusammenspiel, die Leichtigkeit und die Interaktion im Mittelpunkt.

Emiliano Sampaio ist 1984 in Brasilien geboren, wuchs in Sao Paulo auf und studierte Musik in seiner Heimatstadt. Seit 2012 lebt er in Österreich, wo er an der Universität Graz promovierte. Emiliano hat als Bandleader mit seinem Trio, seinem Nonet und seiner Big Band bereits elf Alben veröffentlicht und seine Musik wurde in wichtigen Clubs und Jazzfestivals in Brasilien, Europa und Australien so wie Savassi Jazz Festival (Brasilien), Most und Jazz (Österreich), Bayerisches Jazz Weekend (Deutschland), Mikulassky Jayyovy Festival (Slowakei), Session Works Fest (Österreich), Lamantin Jazz Fest (Ungarn), Perth Jazz Fest (Australien), gespielt. Als Komponist und Instrumentalist erhielt Emiliano mehrere Auszeichnungen wie „Comp Graz Composition Contest“ und mehrere „Downbeat Student Awards“ in den Kategorien „Best Jazzgitarrist“, „Bester Blues/Pop-Gitarrist“, „Bester Arrangeur“, und „Bester Komponist“ für großes Ensemble“.Seine letzten beiden Alben 2017 haben aus dem Downbeat-Magazin vier Sterne verdient und sind in die Liste der besten Alben des Jahres aufgenommen wordenAls Dirigent, Arrangeur und Komponist arbeitete er mit HR Frankfurt Radio Big Band, Wayjo (Perth), Toshi Clinch Big Band (Melbourne), Jugendjazzorchester Sachsen (Leipzig), CCJO (Köln), Metropole Orkest (Niederlande), JazzKombinat (Hamburg), Fette Hupe (Hannover), Uptown Big Band (Schweiz), Big Band Kopenhagen, HRT Croatian Radio Band, und viel mehr. (Pressetext)

You only know Sampaio´s pieces when you’ve really heard them to the end. Hardly anyone else brings so many new ideas into jazz

Jazzthetik Magazine

Mr. Sampaios ́s originality is undoubtably putting a huge smile on the faces of Gil Evans, Moacir Santos and Rachmaninoff. Simply put: musical poetry in motion

Luis Bonilla (Trombonist von Vanguard Jazz Orchestra und Phil Collins)

Seine Bigband ist sensationell, es gibt keine Schwachstelle.

Concerto

He seems to have a limitless supply of melodies. Sometimes I hear Mingus, sometimes early Ellington, sometimes Brazil, Paris, but always Emiliano

Michael Abene (former WDR Big Band Chief Conductor)

Freitag 11. November 22
20.30 Uhr

salzburg // Jazzit:Musik:Club

https://www.jazzit.at

.

Samstag 12. November 22
20.30 Uhr

wien // Porgy & Bess Jazz & Musicclub

https://porgy.at/


visit: emilianosampaio.com

Comments are closed.